Mecklenburg Vorpommern               

4 Tage Busreise


Insel Rügen

Mitten im Ferienparadies

Ausflug Hansestadt Stralsund

Surfkurs, Kanutour, Stand Up Paddling
weitläufige Anlage mit unzähligen Freizeitmöglichkeiten

 


Jugenddorf Wittow

Kilometerlange, feinkörnige Sandstrände, das windumbrauste Kap Arkona, die weithin sichtbaren Kreidefelsen und die ausgedehnten Wälder und Moore auf der Stubbenkammer – dies alles gehört zu Deutschlands größter und schönster Insel. Die traditionsreichen Badeorte Binz und Göhren erstrahlen im neuen Gewand. Die fürstliche Residenzstadt Putbus wartet auf mit sehenswerten Stadtvillen rund um die Platzanlage des „Circus“. Die herrlichen Parkanlagen lohnen nicht nur wegen des  weiten Seeblicks.


Unterkunft

 

Unterkunft

Das Jugenddorf liegt auf der Halbinsel Wittow, nur wenige hundert Meter vom Kurort Juliusruh entfernt. Das Jugenddorf ist eine in sich geschlossene, fast 30.000 qm große Anlage, die sich inmitten einer im Küstenschutzwald gelegenen Lichtung ausdehnt. Es ermöglicht Kindern und Jugendlichen unmittelbar am 12 km langen Ostseestrand der Rügenschen Schaabe in der Tromper Wiek einen aufregenden und abwechslungsreichen Aufenthalt. In 10 Gästehäusern stehen 4- bis 7- Bettzimmer für Sie bereit. Alle Zimmer sind mit Dusche und WC ausgestattet. Die Spiel-, Sport- und Freizeitanlagen, insbesondere unsere Sporthalle und modern ausgestattete Mehrzweckräume, stehen für einen abwechslungsreichen Aufenthalt das ganze Jahr bereit.

Ausflugsmöglichkeiten

Sellin: Im Ostseebad Sellin bildet die zum Kliff aufsteigende Wilhelmstraße mit einem wunderschönen geschlossenen Ensemble der Bäderarchitektur die Hauptverbindung zwischen Ortskern und Strand. Oben angekommen, linker Hand das elegante, neue Kurhaus, genießt man einen herrlichen Blick wohl auf die schönste Seebrücke Deutschlands. Eine breite Holztreppe führt neben einem Schrägaufzug hinunter zum Strand. Der Brückenkopf ist Anlegestelle für Ausflugsdampfer, die entlang der Bäderküste verkehren und Ausflüge zur Kreideküste bis hin nach Kap Arkona

anbieten.

 

Ralswiek: Das Fischerdörfchen Ralswiek ist durch die Naturbühne und die jährlich wiederkehrenden Aufführungen der wechselnden Geschichten um den Seeräuber Klaus Störtebeker bekannt geworden. Die Naturbühne unterhalb des Schlosshotels bietet mit dem Blick auf den Großen Jasmunder Bodden eine herrliche Kulisse und der äußere Hafenbereich erweitert die Bühne für Seegefechte zwischen hanseatischen Koggen. Der kleine Hafen ist beliebt bei Seglern und Ausgangsort für den Bodden-Fischfang. Sehenswert ist am Ortseingang auch die kleine Schwedenkapelle.

 

Stadthafen Sassnitz: Der Sassnitzer Hafen, 1889 gebaut und heute mit der längsten Außenmole Deutschlands und dem Leuchtturm auf dem Molenkopf ist ein beliebtes Ausflugsziel. Fischfang, Fischräuchereien, Fischrestaurants, Lageplatz des Seenot- Rettungskreuzers, Anlegestelle für die Ausflugsdampfer, drei Museen und zahlreiche

Veranstaltungen locken die Gäste. Das alte Fährterminal wird heute als Museum genutzt.

 

Der Königsstuhl: Die Kreideküste, mithin das Wahrzeichen Rügens liegt zwischen Sassnitz und Lohme und wird durch den Königsstuhl, einen auf drei Seiten freistehenden imposanten, fast senkrecht aufragenden Kreideblock mit einer Höhe von 108 Metern gekrönt. Die landseitig leicht zugängige natürliche Aussichtsplattform auf dem Kopf des Kolosses ist ein Besuchermagnet und lockt jährlich um 1 Million Schaulustige.

 

Die Wittower Fähre: Zum Greifen nahe liegt der flache südliche Teil der Halbinsel Wittow dem westlichen Kern Rügens gegenüber. Die an dieser engen Stelle hin und her strömenden Wassermassen des Großen Jasmunder Boddens verhindern eine natürliche Verlandung. In zugefrorener See finden sich hier im Winter die letzten offenen Wasserstellen und bieten Rückzugsgebiete und Futterquelle für Wasservögel. Die Wittower Fähre verbindet an dieser Stelle den Straßenverkehr.

Download
Druckversion
Reisetext Rügen Wittow.pdf
Adobe Acrobat Dokument 424.6 KB
Download
Anfrage per Fax
Klassenfahrt Faxformular.pdf
Adobe Acrobat Dokument 24.7 KB
Leistungen

 

Leistungen

- An/ Abreise ab/an Heimatort in modernen Reisebussen

- 3x Übernachtung im Mehrbettzimmer

- 3x Übernachtung im EZ/DZ mit DU/WC für Begleiter

- 3x Halbpension

- 1x Pizzabacken im Holzbackofen

- Bereitstellung von Bettwäsche

- Endreinigung

- Infomaterial zur Reisevorbereitung

- Sicherungsschein

 

Zusatzleistungen

Nationalparkzentrum Königstuhl

5,50 € p.P. bis 14 J.

9,50 € p.P. Erw.

Historische Handwerksstuben in Gingst 3,00 € p.P.
Kaap Arkona Leuchttürme 4,00 € p.P.
Selliner Seebrücke Tauchgordel

7,00 € p.P. bis 15 J.

10,50 € p.P. Erw.
Jagdschloss Granitz mit Führung 5,00 € p.P.
Ozeaneum Stralsund

7,00 € p.P. bis 15 J.

10,50 € p.P. Erw.
Fun-Aktiv-Tag auf dem Erlebnishof Lüttkevitz 17,00 € p.P. *
 * inkl. Barbecue
 


Vor Ort ist eine Kurtaxe in Höhe von 0,50 € für Schüler und 1,00 € für Erwachsene zu bezahlen. (Kurzfristige Änderungen der Preise und Saisonzeiten durch die Gemeinde vorbehalten)

Preis pro Person

ab € 154,00 €

_____________________________________________

Das Preisbeispiel gilt für eine Gruppengröße ab 40 Personen und einer Entfernung bis zu 200 km ab Heimatort.

Andere Abfahrtsorte bzw. Preis für Anreise mit Bahn bzw. Linienbus auf Anfrage

hier unverbindlich anfragen

Anfrageformular

persönliche Beratung unter 030 44651630

oder per Mail axs@kontaktours.com